Die stationären Barcode-Lesegeräte der Serie DataMan® 370 bewältigen schwierige DPM- (Direct Part Mark) und etiketten­basierte Anwednungen mit mehreren Codes und Symbologien. Dazu verwenden sie die neuesten Lesealgorithmen von Cognex, einen Multi-Core-Prozessor und eine neue integrierte Beleuchtung. Mit der doppelten Leistung und Leistungsstärke im Vergleich zu herkömmlichen Lesegeräten derselben Klasse bietet DataMan 370 überlegenen Leseleistung für die meisten Anwendungen, wie:

  • Hochgeschwindigkeits-Linien
  • Schwer zu lesende Teile
  • Kleine Codes
  • Anwendungen mit mehreren Codes und Symbologien
  • Mehrseiten-Scan-Tunnel

2-FACHE LESELEISTUNG UND LEISTUNGSSTÄRKE

Die Barcode-Lesegeräte der Serie DataMan 370 sind mit den neuesten Lesealgorithmen optimiert, einschließlich der neuen selbsttätigen 1D/2D-Unterscheidung, um schnelle und überlegene Leseraten für 1D- und 2D-Codes zu garantieren. Der Multi-Core-Prozessor des DataMan 370 ermöglicht ihm, diese Algorithmen und Prozesse parallel auszuführen, wodurch er die doppelte Leistung und Leistungsstärke vergleichbarer leistungsstarker Lesegeräte aufweist.

ERSTKLASSIGE BILDAUFNAHMEN

DataMan 370 nutzt die Bildverarbeitungstechnologie High Dynamic Range (HDR), um einzelne Bilder zu erfassen, die 16 Mal genauer als herkömmliche Sensoren sind. Sie verbessert die Bildqualität und den Kontrast insgesamt und führt zu größerer Feldtiefe und einem besseren Umgang mit kontrastarmen Codes.

MODULARITÄT BIETET UNVERGLEICHLICHE FLEXIBILITÄT

Der bewährte modulare Aufbau des DataMan 370 besitzt die gleichen Beleuchtungs-, Objektiv- und Kommunikations­optionen wie andere DataMan Lesegeräte. Dadurch bietet er maximale Flexibilität und Benutzer­freundlichkeit. Die neue Option einer integrierten Hochleistungs­lampe (High Powered Integrated Torch, HPIT) sorgt für unvergleichliche Beleuch­tungs­stärke, sodass keine externe Beleuchtung erforderlich ist.

EINFACHES SETUP UND BETRIEB

Die DataMan Setup-Tool Software vereinfacht die Installation und den Betrieb von Cognex Barcode-Lesegeräten. Sie erfasst Bilder in Echtzeit zur Überprüfung durch den Benutzer und verfolgt das Lesen der Ergebnishistorie. Intelligentes Auto-Tuning und Anwendungsassistenten führen den Benutzer mühelos durch eine schnelle Optimierung komplexer Parameter. Das Setup-Tool umfasst Prozessmetriken und Leistungsfeedback.