Laser steht für „Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation“, also Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung. Der Laser ist somit ein Gerät, das Laser-Strahlen erzeugt. Laser-Strahlen sind elektromagnetische Wellen, die sich durch ihre hohe Intensität auszeichnen. Es handelt sich dementsprechend um einen künstlich erzeugten Lichstrahl.

Der Laserstrahl besitzt im Gegensatz zu natürlichem Licht nur eine einzige Wellenlänge und wird nur in einem geringen Maße gestreut. Die einzelnen Wellen sind nahezu phasensynchron zueinander und das Licht ist extrem gebündelt sowie energiereich. Diese Eigenschaften bewirken, dass ein Laser-Strahl über eine große Entfernung hinweg übertragen und auf einen kleinen Punkt fokussiert werden kann.

Die Anwendungsmöglichkeiten eines Lasers sind äußerst vielfältig und seit den 1960er Jahren erobert er stetig neue Märkte. Seine Vorteile kommen in verschiedenen Branchen zum Tragen, in denen er als Werkzeug eingesetzt wird. Hierzu gehören zum Beispiel die Datenverarbeitung, die Medizin, die Sicherheitstechnik sowie die Lebensmittel-, Automobil- oder bearbeitende Industrie.

Ähnliche Einträge