Deep Learning (zu deutsch: tiefes, mehrschichtiges Lernen) ist eine maschinelle Informationsverarbeitung, die künstliche neuronale Netze einsetzt. Durch die Nutzung von Zwischenschichten zwischen der Eingabe- und der Ausgabeschicht entsteht eine umfangreiche Struktur, die zur Bearbeitung von z. B. Prüfprozessen in der automatischen Fertigung eingesetzt werden kann.

Als Teilmenge des maschinellen Lernens nutzt Deep Learning zur Bewältigung der Aufgaben die Hierarchie von Konzepten. Das bedeutet, die Prüfung selbst ist eine Zusammensetzung aus einzelnen, kleinteiligeren Prüfkonzepten. Da die Maschine bzw. das neuronale Netzwerk aus der Erfahrung und aus Beispielen lernt, ist es nicht notwendig, dass alles vorab formal spezifiziert wird.

Deep Learning in der Fertigung

Ähnliche Einträge