Der 2D-Code ist ein optoelektronisch lesbarer Code, der Daten in binären Symbolen abbildet. Er besteht aus mehreren Strichen und / oder Punkten sowie Lücken mit unterschiedlicher Breite. Die Daten sind in einer Fläche über zwei Dimensionen codiert. Die optische Erfassung der Daten erfolgt als Gesamtbild mit geeigneten Lesegeräten, zum Beispiel mit einem Kamerasystemen oder einem 2D-Codescanner. Unterschieden wird zwischen Stapel-Codes und Matrix-Codes.

Ähnliche Einträge