Rufen Sie uns an: +49 (5136) 88 31 31|bci@bci-gmbh.de

Bildverarbeitungssysteme und Vision-Sensoren

Für jede Anwendung das passende Bildverarbeitungssystem: Damit Sie das richtige Produkt auswählen können, müssen Sie zunächst Ihre individuellen Anforderungen definieren. Sowohl das Prüfobjekt als auch die Anwendungsumgebung nehmen maßgeblich Einfluss auf Ihre Entscheidung. Je detaillierter die Kenntnisse, desto genauer die Eingrenzung geeigneter Kamerasysteme.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung als Systemintegrator für die industrielle Bildverarbeitung: Gerne stehen wir Ihnen bei der Auswahl geeigneter Produkte für die industrielle Bildverarbeitung zur Seite. Mit Ihnen gemeinsam analysieren wir die Anforderungen und unterstützen Sie bei der Planung und Realisierung Ihres Bildverarbeitung-Projekts.

Hersteller

Jetzt Bildverarbeitungsprojekt planen!

Bildverarbeitungssysteme gibt es vielen Varianten – garantiert auch für Ihre Anwendung.

Typische Anwendungen der industriellen Bildverarbeitung sind komplex. Die dazugehörigen Produkte auch: Vision-Sensoren, Smart-Kameras, Embedded Systeme und PC-Systeme bieten unterschiedliche Vorteile.

Vision-Sensoren

Vision-Sensoren sind kompakte Stand-alone-Systeme und einfach zu handhaben. Ihre Integrations- und Gerätekosten sind äußerst gering. Sie eignen sich insbesondere für einfache Bildverarbeitungsanwendungen, da sie nur über eine eingeschränkte Anzahl vorprogrammierter Funktionen für die Bildauswertung verfügen. Diese Funktionen können Sie auswählen und parametrieren, allerdings sind die Sensoren nicht frei programmierbar. Die Bildauswertung erfolgt direkt im Sensor. Mit Vision-Sensoren realisieren Sie einfache Mess- und Prüfaufgaben sowie Identifikationsaufgaben mit Code- und Klarschriftlesungen.

Smart-Kameras

Smart-Kameras sind die intelligente Lösung für die industrielle Bildverarbeitung und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie vereinen das Wichtigste in nur einem Gerät: Die Elektronik für die Signalaufbereitung, einen Bildspeicher, einen Auswerteprozessor sowie die nötige Bildverarbeitungssoftware. Sie verfügen über Monochrom- oder Farbsensoren und können als Zeilen- oder als Flächenkamera aufgebaut sein. Smart-Kameras sind geeignet für zahlreiche Applikationen. Sie überzeugen mit niedrigen Anschaffungskosten und einer leichten Bedienung – ideal für Endanwender, die lediglich über Grundkenntnisse in der Bildverarbeitung verfügen.

PC-System

Das klassische PC-System ist flexibel: Sie können sowohl die PC- als auch die Bildverarbeitungs-Hardware individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt zusammenstellen. PC-Systeme eignen sich insbesondere für Anwendungen, die eine besonders hohe Leistung und Rechengeschwindigkeit erfordern. Von allen Systemen bieten PC-Systeme jene Kameras mit höchster Auflösung. Die komplexen Systeme bedürfen spezieller Programmierkenntnisse – sie sind zwingend notwendig, wenn Daten oder Bilder dokumentiert und archiviert werden müssen oder eine eigene Oberfläche notwendig ist.

Embedded Systeme

Auch die Embedded Systeme kombinieren eine Kamera für die Bilderfassung mit einer zentralen Auswerteeinheit (proprietäre Hardware oder Embedded PC-System). Die Systeme sind dank ihrer abgesetzten Zentraleinheit deutlich leistungsfähiger als eine Smart-Kamera. Im direkten Vergleich bieten Embedded Systeme eine höhere Rechenleistung sowie komplexe Multi-Kameralösungen. Sie ermöglichen zunehmend die Parallelverarbeitung und bewältigen somit komplexe Bildverarbeitungsaufgaben in Echtzeit.

Ansprechpartner
Rückruf-Service
Kontakt-Formular
Folgen Sie uns auf Facebook
Xing-Profil